Schöne Weihnachten Startseite
 
 

Weihnachtsfeiern

Es ist eine schöne Tradition, daß sich zum Jahresausklang vor Weihnachten Firmen, Vereine, Freunde immer zum geselligen Beisammensein treffen. Beliebt sind auch der Besuch von besonderen Aufführungen. Das muss nicht immer das große Musical in den Metropolen sein, auch die kleine Bühne in der Nachbarschaft kann viel Freude bereiten, wie dieses Video zeigt, das wir bei YouTube gefunden haben.

 
 

Weihnachtsfeiern in der Firma mit Diplomatie, mit Freunden zum Ausspannen

Im Terminkalender wird es für Viele vor Weihnachten eng. Umso aktiver man ist, desto mehr Weihnachtsfeiern stehen an. Zum schönsten Fest im Jahr wird eben auch die Gemeinschaft gefeiert: nicht nur mit der Familie, sondern mit jenen Menschen, die unseren Alltag teilen.
Allen voran steht die Weihnachtsfeier mit den Kollegen. Einmal im Jahr soll es nicht um Abschlüsse oder Gewinnaussichten gehen, sondern „gemütliches Beisammensein“ mit den Chefs steht auf dem Programm. Nicht von ungefähr kursieren im Netz rechtzeitig zahlreiche Tipps zum Verhalten an solchen Abenden. Mit Hochprozentigem sollte man vorsichtig sein, denn immerhin sieht man sich nach den Feiertagen wieder in Büro oder Werkstatt, dann ist das punschselig vereinbarte „Du“ vielleicht doch nicht mehr angebracht. Damit es bei der Firmenfeier nicht immer nur beim üblichen Zusammensitzen nach dem Weihnachtsmenü bleibt, kann man den Abend aber auch strukturieren und etwas Unterhaltung einplanen. Das wirkt auch der oft üblichen „Cliquenbildung“ entgegen. 
Ein kleines Team könnte vorab ein kurzes satirisches Stück einstudieren oder Ratespiele organisieren. Nur das Thema eigene Firma sollte tabu sein, damit sich niemand persönlich betroffen fühlt. Das würde die Weihnachtsstimmung gehörig dämpfen. Eine alte Adventsfeiertradition, die aber immer wieder Laune macht, ist ein Kollege im Weihnachtsmannkostüm, der mit munteren Sprüchen Wichtelpäckchen verteilt: kleine Päckchen mit Leckereien oder kleinen schönen Dingen, die möglichst neutral ausgewählt werden sollten. 
Das gilt auch für das Wichteln auf Weihnachtsfeiern in den Kreisen der Kinder. Es ist ein Gebot der Fairness, sich an das von Erziehern und Lehrern vorgegebene Kostenlimit zu halten. Lassen Sie Ihr Kind überlegen, über was es sich selbst freuen würde und das kleine Geschenk entsprechend auswählen. So lernt es, Begehrtes herzugeben, um einem anderen Kind eine Freude zu machen. 
Am schönsten sind sicherlich Weihnachtsfeiern mit Freunden, denn diese Lebens- und Alltagsbegleiter hat man selbst erwählt. Wenn jeder etwas mitbringt und etwas zum gemeinsamen Essen beisteuert, hat niemand die ganze Verantwortung für Einkauf und Kochen allein zu tragen. Denn das ist eine wichtige Regel für eine Weihnachtsfeier unter Freunden: Sie darf keinesfalls zum Stressfaktor werden!
Daher kann es auch sinnvoll sein, sich in einem Restaurant zu treffen. Weil Abende mit Freunden umso gemütlicher werden, je länger man beisammensitzt, ist es auch schön, sich für ein Adventswochenende in ein Ferienhaus einzumieten. Dort kann man nach langen Spaziergängen am Strand, in der Heide oder in den Bergen gemütlich und behaglich am Kaminofen sitzen. Solche Auszeiten in den stressigsten Wochen des Jahres können wie eine Entspannungsoase sein. Ist aber definitiv kein Termin zu finden, wird diese gemeinsame Zeit auf die Tage zwischen den Jahren verlegt: eine besonders geeignete Zeit für lange Gespräche, wenn Altes vergeht und Neues beginnt.

 
 

Internet-Tipp:

 
 
Mach Mit!

Schöne Weihnachten-Tipp

Für Firmen und Vereine, die die Planung ihrer Weihnachtsfeier in professionelle Hände legen wollen, empfehlen wir diese Adresse, Deutschlands Marktführer in Sachen Planung von Weihnachtsevents.

 
 
 
 
 

Weihnachtsfeiern

 
 

Es ist eine schöne Tradition, daß sich zum Jahresausklang vor Weihnachten Firmen, Vereine, Freunde immer zum geselligen Beisammensein treffen. Beliebt sind auch der Besuch von besonderen Aufführungen. Das muss nicht immer das große Musical in den Metropolen sein, auch die kleine Bühne in der Nachbarschaft kann viel Freude bereiten, wie dieses Video zeigt, das wir bei YouTube gefunden haben.

 
 
 
 

Weihnachtsfeiern in der Firma mit Diplomatie, mit Freunden zum Ausspannen

Im Terminkalender wird es für Viele vor Weihnachten eng. Umso aktiver man ist, desto mehr Weihnachtsfeiern stehen an. Zum schönsten Fest im Jahr wird eben auch die Gemeinschaft gefeiert: nicht nur mit der Familie, sondern mit jenen Menschen, die unseren Alltag teilen.
Allen voran steht die Weihnachtsfeier mit den Kollegen. Einmal im Jahr soll es nicht um Abschlüsse oder Gewinnaussichten gehen, sondern „gemütliches Beisammensein“ mit den Chefs steht auf dem Programm. Nicht von ungefähr kursieren im Netz rechtzeitig zahlreiche Tipps zum Verhalten an solchen Abenden. Mit Hochprozentigem sollte man vorsichtig sein, denn immerhin sieht man sich nach den Feiertagen wieder in Büro oder Werkstatt, dann ist das punschselig vereinbarte „Du“ vielleicht doch nicht mehr angebracht. Damit es bei der Firmenfeier nicht immer nur beim üblichen Zusammensitzen nach dem Weihnachtsmenü bleibt, kann man den Abend aber auch strukturieren und etwas Unterhaltung einplanen. Das wirkt auch der oft üblichen „Cliquenbildung“ entgegen. 
Ein kleines Team könnte vorab ein kurzes satirisches Stück einstudieren oder Ratespiele organisieren. Nur das Thema eigene Firma sollte tabu sein, damit sich niemand persönlich betroffen fühlt. Das würde die Weihnachtsstimmung gehörig dämpfen. Eine alte Adventsfeiertradition, die aber immer wieder Laune macht, ist ein Kollege im Weihnachtsmannkostüm, der mit munteren Sprüchen Wichtelpäckchen verteilt: kleine Päckchen mit Leckereien oder kleinen schönen Dingen, die möglichst neutral ausgewählt werden sollten. 
Das gilt auch für das Wichteln auf Weihnachtsfeiern in den Kreisen der Kinder. Es ist ein Gebot der Fairness, sich an das von Erziehern und Lehrern vorgegebene Kostenlimit zu halten. Lassen Sie Ihr Kind überlegen, über was es sich selbst freuen würde und das kleine Geschenk entsprechend auswählen. So lernt es, Begehrtes herzugeben, um einem anderen Kind eine Freude zu machen. 
Am schönsten sind sicherlich Weihnachtsfeiern mit Freunden, denn diese Lebens- und Alltagsbegleiter hat man selbst erwählt. Wenn jeder etwas mitbringt und etwas zum gemeinsamen Essen beisteuert, hat niemand die ganze Verantwortung für Einkauf und Kochen allein zu tragen. Denn das ist eine wichtige Regel für eine Weihnachtsfeier unter Freunden: Sie darf keinesfalls zum Stressfaktor werden!
Daher kann es auch sinnvoll sein, sich in einem Restaurant zu treffen. Weil Abende mit Freunden umso gemütlicher werden, je länger man beisammensitzt, ist es auch schön, sich für ein Adventswochenende in ein Ferienhaus einzumieten. Dort kann man nach langen Spaziergängen am Strand, in der Heide oder in den Bergen gemütlich und behaglich am Kaminofen sitzen. Solche Auszeiten in den stressigsten Wochen des Jahres können wie eine Entspannungsoase sein. Ist aber definitiv kein Termin zu finden, wird diese gemeinsame Zeit auf die Tage zwischen den Jahren verlegt: eine besonders geeignete Zeit für lange Gespräche, wenn Altes vergeht und Neues beginnt.

 
 

Internet-Tipp:

 
 
Mach Mit!

Schöne Weihnachten-Tipp

Für Firmen und Vereine, die die Planung ihrer Weihnachtsfeier in professionelle Hände legen wollen, empfehlen wir diese Adresse, Deutschlands Marktführer in Sachen Planung von Weihnachtsevents.

 
 

Fetter Text

%;height:400px;border:none;" src="http://devblog.weblication.de">