Schöne Weihnachten Startseite

Weihnachten ohne Kinder

Weihnachten ohne Kinder – Für uns Erwachsene haben wir hier eine besondere Geschenkidee gefunden. Verschenken Sie doch einmal eine Sterntaufe.

Dieser ganz spezielle Weihnachtsglanz in der Wohnung, der Duft und das Glitzern des festlich geschmückten Weihnachtsbaums und junge, erwartungsvolle und fröhliche Gesichter um uns herum: So kennen und lieben wir das Weihnachtsfest – vor allem den Heiligen Abend.
Doch die Kinder werden groß, Enkel haben auch noch andere Großeltern, die mal besucht werden wollen. Und plötzlich fällt der geliebte jährliche Weihnachtsstress von Ihren Schultern: Weihnachten allein oder mit dem Partner, ohne die Kinder! Ganz gleich, ob nun für Sie eine neue Lebensphase beginnt nach einer Trennung, ob Ihre Kinder flügge geworden sind und nun weit weg wohnen oder ob sie eben einige Tage später vorbei schauen, aber keine Zeit haben, mit Ihnen das Weihnachtsfest zu feiern: Wenn Sie jetzt in Ihren Erinnerungen verharren, ist dies die Garantie für einen traurigen, inhaltsleeren Weihnachtsabend. Doch wollen Sie das schönste Fest des Jahres wirklich so verbringen?
Anderen geht es schließlich genauso wie Ihnen. Schließen Sie sich zusammen zu einem Dinner mit allem Drum und Dran: Mit einem mehrgängigen Menü, zu dem jeder etwas beiträgt. Mit Kerzen, Wein, interessanten Gesprächen. Sollte Ihnen das zu aufwendig sein, treffen Sie sich zu einem amüsanten Spielenachmittag mit Kaffeetrinken. Vielleicht wird ganz spontan ein fröhlicher Abend daraus.
Oder lassen Sie sich einfach mal so richtig gehen! Sie müssen am Feiertag nicht mehr den Wecker stellen, um für das große Abendessen vorzukochen und jedem seine Lieblingsleckerei zu bieten. Stattdessen kuscheln Sie sich nach dem Aufwachen mit dem ersten Kaffee des Tages in einen Sessel, lesen endlich all die ungelesenen Bücher oder schauen einen Film nach dem anderen. Gegessen wird nur, wenn Sie hungrig sind und nicht nach der Uhr. Verbringen Sie den Tag im Pyjama und genießen Sie das Faulenzen ausgiebig: Diese weihnachtlichen Stunden gehören Ihnen!
Was die eigene Trauer über verlorene Familientraditionen sicher relativiert: Helfen Sie mit, jenen ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten, die ohnehin nicht mehr mit ihrer Familie feiern können. Erkundigen Sie sich im Vorfeld in Ihrer Kirchengemeinde oder bei Vereinen, um Menschen in Altenheimen zu besuchen oder Obdachlosen wenigstens an Weihnachten einen schönen, festlichen Abend zu ermöglichen.

Das Weihnachtsfest hat viele Facetten, auch ohne Kinder, die lärmend vor Freude Geschenke aufreißen, aufgeregt mit Ihnen Spielzeug ausprobieren wollen oder sich mit Begeisterung auf das Weihnachtsessen stürzen. Am wichtigsten ist, sich etwas von der kindlichen Freude auf Weihnachten zu bewahren, die Kinder uns gelehrt haben. Freuen Sie sich an Lichtern, Liedern, an der spürbar veränderten Stimmung in Ihrer Stadt und genießen Sie jetzt mal andere Facetten des Weihnachtsfestes

 
 

Schöne-Weihnachten Tipp:

Wer die Weihnachtstage erlebnisreich planen möchte, nachdem die Kinder aus dem Haus sind, findet hier nützliche Anregungen:

 
 
 
 
Mach Mit!